Alpin Loacker Outdoor Online Shop aus Österreich. Alles für deine Bergfreunde

Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

🌞 Summer Sale bis zu -30% 📢 nur für eine kurze Zeit

⭐⭐⭐⭐⭐ 150.000+ zufriedene Kunden 💪 Premium Ausrüstung seit 1993 💚

Rucksack richtig einstellen
Geschäftsführer Alpin Loacker
Felix Loacker liebt die Berge und hat mehrere Jahre Erfahrung im Bergsport. Seit er denken kann, faszinieren ihn Gipfel und die unberührte Natur. In den Bergen fühlt er sich frei und lebendig. Sie sind sein Zuhause und ein Ort, an dem er seine Komfortzone verlässt, wandert, Skitouren macht, klettert & mit dem Mountainbike fährt.
Inhalte

Deinen Rucksack richtig einzustellen, ist die Grundvoraussetzung für eine entspannte Wanderung. Nur so kannst Du beschwerdefrei jede Tour meistern. Wie Dir das am besten gelingt und woran Du erkennst, ob Dein Rucksack perfekt an Deinen Körper angepasst ist, erfährst Du im folgenden Blogbeitrag. 

Wir helfen Dir außerdem häufige Fehler beim Rucksack einstellen zu vermeiden. So wirst Du innerhalb weniger Minuten zum Profi. Bereit?

Warum ist es so wichtig, einen Rucksack richtig einzustellen? 

Die richtige Einstellung Deines Rucksacks sorgt dafür, das Gewicht gleichmäßig auf Deinen Körper zu verteilen. Dadurch entlastest Du 

  • Deinen Rücken, 
  • Deine Schultern 
  • und den Nacken. 

Gleichzeitig maximierst Du Deine eigene Sicherheit und vermeidest, dass Dein Rucksack scheuert. 

Vor allem auf längeren Touren wirst Du den Unterschied schnell spüren. Ist Dein Wanderrucksack richtig eingestellt, hast Du keine Rückenschmerzen und bewahrst auch in unwegsamem Gelände Dein Gleichgewicht

Andernfalls zieht Dich das Gewicht nach hinten oder unten. Du musst zusätzliche Kräfte aufbringen, um Deinen aufrechten Gang beizubehalten. Das belastet die gesamte Muskulatur. Insbesondere Dein Rücken leidet darunter. 

Wie sitzt ein Rucksack richtig?

Dein Rucksack sitzt richtig, wenn das Gewicht gleichmäßig auf Deinem Körper verteilt ist. Er sollte sich so an Deine Hüfte und Deinen Rücken anschmiegen, als wäre er ein Teil von Dir. Dabei sollte möglichst wenig Gewicht auf Deinen Schultern lasten. 

Der Schwerpunkt muss immer im Rücken- und Hüftbereich sitzen, damit hier die stärkeren Muskelgruppen die Arbeit übernehmen können. 

Wie stelle ich meinen Rucksack ein? 

Um Deinen Körper bestmöglich zu entlasten und Deinen Tragekomfort zu optimieren, solltest Du vor dem ersten Gebrauch Deinen Wanderrucksack richtig einstellen. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung wird das für Dich zum Kinderspiel.

Schritt 1: Outdoor Utensilien einpacken

Rucksack richtig einstellen - Schritt 1

Packe zunächst einige Wanderzubehör Utensilien ein. So schaffst Du realistische Bedingungen. Mit Gepäck lässt sich Dein Rucksack nämlich besser einstellen. Achte darauf, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt ist und das Du die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände leicht zugänglich sind. So beugst Du einer einseitigen Belastung vor und musst Deine Pausen nicht mit Suchen verbringen.  

Schritt 2: Riemen lockern

Rucksack richtig einstellen - Schritt 2

Lockere anschließend alle Riemen und Verstellschnallen bevor Du Deinen Rucksack schulterst. So schafft Du Dir eine neutrale Ausgangslage und kannst Deinen Rucksack im Anschluss optimal einstellen. 

Schritt 3: Hüftgurt Position finden

Rucksack richtig einstellen - Schritt 3

Suche nun die passende Position für Deinen Hüftgurt. Lege ihn dazu mittig auf Deinen Hüftknochen. Achte darauf, dass er weder auf Deinem Bauch noch auf Deinen Leisten liegt, um Reibungen und Einschnürungen zu vermeiden.

Straffe anschließend den Gurt, sodass er die Hauptlast Deines Gepäcks optimal trägt.

Schritt 4: Schultergurte einstellen

Rucksack richtig einstellen - Schritt 4

Jetzt sind die Schultergurte an der Reihe. Stelle Sie auf Deine Größe ein. Sie sollten dabei bequem auf Deinen Schultern aufliegen. Wichtig ist, dass Du Deine Arme problemlos ausstrecken kannst. Ist dies nicht der Fall solltest Du die Gute unbedingt nochmal nachjustieren. 

Zu weit eingestellte Schultergurte verrutschen während des Laufens. Sind sie zu eng eingestellt, schränken sie Deine Bewegungsfreiheit massiv ein.  

Schritt 5: Brustgurt einstellen

Rucksack richtig einstellen - Schritt 5

Der Brustgurt wirkt als zusätzliche Stabilisation für die Schultergurte. Er ist bei den meisten Rucksäcken höhenverstellbar und sollte idealerweise in oberer Brusthöhe liegen.

Achte beim einstellen Deines Brustgurtes , darauf, dass sich Dein Brustkorb beim Atmen problemlos heben und senken kann. Sollte dies nicht möglich sein, empfehlen wir Dir, den Brustgurt etwas zu lockern.  

Schritt 6: Rucksack auf Deinem Rücken ausrichten

Rucksack richtig einstellen - Schritt 6

Sind alle Gurte richtig angepasst, kannst Du die Lage Deines Rucksacks justieren. Mit den sogenannten Lageverstellriemen stellst Du den Abstand bzw. die Nähe zum Körper her. Achten beim Rucksack anpassen darauf, dass er möglichst dicht am Körper anliegt. 

Expertentipp: Auch während Deiner Tour kannst Du die Lageverstellriemen am Backpack noch einstellen. Hier kannst Du durch Straffung oder Lockerung die Lastenverteilung variieren, um Deine Schultern bzw. Hüfte zu entlasten.

Häufige Fehler beim Rucksack einstellen

Beim Rucksack einstellen, schleichen sich trotz aller Vorsicht manchmal Fehler ein. Wir zeigen Dir häufige Fehler und wie Du sie vermeiden kannst.

Wenn der Rucksack zu tief sitzt, ist die Rückenlänge zu kurz. Dadurch wird Dein Körperschwerpunkt nach hinten verlagert und das Gewicht ruht zum Großteil auf Deinen Schultern. Rückenschmerzen sind die Folge.

Wenn der Rucksack jedoch zu hoch sitzt, liegen Deine Schultergurte zu nahe am Nacken. Dadurch ist vorprogrammiert, dass Dein Rucksack scheuert. Vorrangig Dein Hals und Deine Arme sind davon betroffen. Achte deshalb unbedingt auch darauf, am Rucksack die Rückenlänge richtig einzustellen.

Übrigens: Um Fehler beim Trekkingrucksack einstellen zu vermeiden, solltest Du vorab unbedingt auch auf die richtige Packtechnik achten. Denn ein falsch gepackter Rucksack lässt sich schwierig anpassen. Unterhalb der Wanderrucksack Produkte haben wir praktische Tipps für Dich in einem Fragenkatalog für Dich zusammengestellt. 

Fazit

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht mühselig und langwierig erscheinen mag, ist wichtig, Deinen Backpack richtig einzustellen. Dies gilt übrigens für jeden Rucksack. Nur so kannst Du Deine Tour schmerzfrei genießen. 

Denke immer daran, alle Gurte und Riemen individuell an Deinen Körper anzupassen. Wenn Du vor dem Rucksack anpassen Dein Equipment packst und je nach Außentemperatur auch Deine Jacke überziehst, profitierst Du während Deiner Tour von einer guten Vorarbeit. 

FAQ

Wie hoch trägt man einen Rucksack?

Beim Rucksack Anpassen stellt sich früher oder später die Frage: Wie sitzt er optimal? Ob Du beim Rucksack Rückenlänge einstellen alles richtig gemacht hast, kannst Du am Sitz erkennen. Dein Backpack sollte mindestens einen Zentimeter über Deiner Hüfte liegen, während die Schultergurte bequem auf Deinen Schultern aufliegen.

Wie trägt man einen schweren Rucksack?

Um auch einen schweren Rucksack bequem tragen zu können, spielt primär die Packtechnik eine entscheidende Rolle. Dabei gilt: Die schwersten Lasten müssen möglichst dicht am Körper transportiert werden. 

Dazu packst Du schweres Gepäck möglichst weit oben ein, sodass es mittig in Höhe Deiner Schulterblätter liegt. Um Hüfte und Schulter während Deiner Tour bestmöglich zu entlasten, kannst Du zwischendurch die Einstellung der Riemen und Gurte verändern. 

Entdecke jetzt weitere spannende Beiträge!